Die Syrischen Wammentauben:

Herkunft:
Orient;Syrien,Libanon und Osttürkei.

Die Syrische Wammentaube ist eine kräftige Taube mit fast waagerecht getragenem Körper mit markantem Kopf und stark ausgeprägter Kehlwamme.
Der Kopf ist kräftig, glatt und leicht abgeflacht.Die Stirn und der Schnabel bilden in etwa eine schräg laufende Linie.
Die Augen sind orange – bis feurigrot wobei der Augenrand gut entwickelt sein sollte.
Der Schnabel ist kräftig, mittellang, in Fortsetzung der Stirn schräg nach unten gerichtet,
er ist bei allen Farbenschlägen fleischfarbig.Die Schnabelwarzen sind gut entwickelt.
Der übernormal lange Hals ist gestreckt mit einer mit einer möglichst groß ausgebildeten Kehlwamme.

Farbenschläge sind:
1.Blau mit schwarzen Binden
2.Blaugehämmert
3.Schwarz
4.Rotfahl
5.Rotfahl-Gehämmert.
Nicht anerkannt sind die Farbenschläge Rot und Gelb, diese kommen mit weißen Handschwingen, mit oder ohne weiße Stirnschnippe vor.