Megri oder Persische Warzentaube :

Die Megris sind eine Uralte arabische Warzentaubenrasse. Es sind große, muskulöse Tauben mit hoch aufgerichteter Körperhaltung . Der Kopf ist schmal und flach, am Hinterkopf abgerundet . Der Schnabel ist lang, kräftig und gerade eingebaut. Er verläuft nicht in der Verlängerung des Kopfes, sonder soll einen leichten Winkel mit der Stirn bilden. Im Gegensatz zum Carrier haben die Megris eine ausgeprägte mandelartige Schnabelwarze nur am Oberschnabel . Die Augen sind lebhaft und von rötlich-gelber Farbe, sie werden von einem breiten fleischigen Augenring umgeben. Der Augenrand ist breit und intensiv rot. Die Megris stehen sehr hoch mit stark aufgerichteter Haltung, der Hals ist lang und schlank. Die Läufe sind stark, und unbefiedert. Die Rasse gibt es in einfarbig Weiß, Schwarz, Blau und Blaugehämmert, sowie als Schecken in allen Farben. Die Megri – Warzentauben ist im deutschen Rassetaubenstandard noch nicht anerkannt.