Hasawi Warzentauben :

Die Tauben dieser Rasse sind mit dem Urtyp des Persischen Carriers eng verwandt. Es handelt sich um reine Kreuzungsprodukte, die aus einer federfüßigen Lokalrasse entstanden sind. Sie wurde bis in die 60er Jahre im Osten Saudi-Arabiens (in der Stadt Al Hasa) gezüchtet. Deshalb werden sie mit dem Namen Hasawi benannt. Es sind kräftige Tiere mit abfallender Haltung. Sie haben stark entwickelte Schnabelwarzen. In Größe und Form gleicht die Rasse der Bagdadi – Warzentaube. Die Tauben kommen glattfüßig, bestrumpft und behost vor. Auch Glattköpfige und Kappige sind vorhanden. Die Farbenschläge sind Blau, Schwarz, Weiß und Gescheckt. Die Hasawi – Warzentaube ist im deutschen Rassetaubenstandard noch nicht anerkannt.